Männer ansprechen – so machst du es richtig

Wie du erfolgreich Männer ansprichst

Wie du erfolgreich Männer ansprechen kannst

Wie die meisten Frauen schreckst du oft davor zurück einen Mann anzusprechen der dir gefällt? Kann man das überhaupt machen, als Frau einen Mann ansprechen? Normalerweise ist es doch üblich, dass der Mann die Initiative ergreift.

Wie kannst du also Männer ansprechen, ohne aufdringlich zu wirken oder ihn gar abzuschrecken? Hier erhältst du unzählige Tipps und Tricks, wie es dir ganz entspannt gelingen kann, einen Mann anzusprechen, der dir gefällt.

Der altmodische Glaube, dass ein Mann den ersten Schritt machen muss, ist in der Gesellschaft immer noch tief verankert

Bis heute scheint es für viele Menschen (Männer wie Frauen) leider nicht ins übliche Rollenverständnis zu passen, dass eine Frau einen Mann anspricht. Dabei ist diese Ansicht schon längst überholt – wir leben im 21. Jahrhundert und die Emanzipation hat schon seit Jahrzehnten in unserer Gesellschaft Einzug gehalten. Doch das Bild vom Mann als „Jäger“, das noch aus der Steinzeit stammt, hält sich bis heute hartnäckig.

Diverse Studien haben übrigens gezeigt, dass schon immer sehr häufig die Frau den ersten Schritt zum Kennenlernen gemacht hat. Und zwar hat sie ihm durch Blickkontakt und Körpersprache deutliche Signale gesendet, mit denen sie ihr Interesse an ihm ausdrückte. Nur das eigentliche Ansprechen wurde dann vom Mann „erledigt“.

Viele Männer würden sich freuen, auch mal selbst von einer Frau angesprochen zu werden und nicht immer in der Pflicht zu stehen, den ersten Schritt zu machen. Denn es gibt auch schüchterne Männer, die sich einfach nicht trauen. Sie haben meist Angst vor einer Zurückweisung und sprechen dich deshalb gar nicht erst an – obwohl du vielleicht genau ihr Typ bist. Dann wäre es doch jammerschade, wenn du diese Gelegenheit für einen Flirt (oder mehr) ungenutzt verstreichen lassen würdest.

Wie kannst du Männer ansprechen ohne sie abzuschrecken?

Was du nicht machen solltest:

Auf keinen Fall solltest du zu direkt auf ihn zumarschieren, etwa mit den Worten „Hey, du gefällst mir, ich will dich kennenlernen!“ Damit rechnet kein Mann und er würde dich vermutlich nur verwundert anschauen. Solch eine Holzhammer-Methode ist also keine gute Idee!

Du solltest immer alleine auf den Mann zugehen, selbst wenn du mit Freundinnen unterwegs bist. Die meisten Männer fühlen sich überfordert, wenn gleich mehrere Frauen auf ihn zukommen.

Gesprächsthemen wie Krankheiten, dein Ex, Ärger auf der Arbeit oder politische Themen haben bei einem ersten Flirt absolut nichts verloren! Hier ist einfacher Small Talk angesagt!

So gehts richtig:

Achte immer darauf, dass ihr vorab Blickkontakt hattet.Das heißt aber nicht, dass du ihn nun unverhohlen anstarren sollst – das wäre ihm wahrscheinlich eher unangenehm. Schau immer wieder zu ihm hin – aber dann auch wieder weg – und kurz darauf wieder hin. Das ist eine unausgesprochene Flirteinladung, die jeder Mann verstehen sollte.Treffen sich eure Blicke, kannst du ihm ein nettes Lächeln schenken.

Achte auch auf die kleinen Zeichen, die dir zeigen können, dass er nicht abgeneigt ist dich kennenzulernen. Das kann zum Beispiel die Erwiderung des Blickkontakts und deines Lächelns sein.

Ein untrügliches Zeichen seiner Augen, dass er dich gut findet ist folgendes:
Seine Augen werden bei deinem Anblick für einen kleinen Moment größer, seine Pupillen weiten sich etwas und er zieht die Augenbrauen leicht hoch. Um dies festzustellen brauchst du allerdings etwas Übung und musst schon ganz genau hinschauen. Am besten du setzt dich dafür mal im Sommer eine Weile in ein Straßencafe und beobachtest die Blicke der Männer um dich herum, wenn ein hübsches Mädchen im Minirock vorbei läuft. Dann wirst du rasch wissen, welcher Blick gemeint ist!

Sind alle Vorzeichen positiv, dann zögere nicht lange sondern handle nach dem Motto „Augen zu und durch“. Je länger du wartest, umso größer wird deine Unsicherheit und deine Angst vor einer Abfuhr. Außerdem besteht die Gefahr, dass dein Schwarm jeden Moment die Location verlässt und dann ist sie erstmal dahin, deine Chance auf einen Flirt…

Übrigens: Auch Männer freuen sich über ehrlich gemeinte Komplimente! Also trau dich!

Gib IHM das Gefühl, DICH angesprochen zu haben

Du möchtest nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen? Dann ist es eine kluge Taktik, ihn dazu zu bringen, dass ER glaubt, die Initiative ginge von ihm aus. Du musst ihm nur einen passenden Anlass dafür geben.

Verschiedene Orte – verschiedene Gelegenheiten: Männer ansprechen leicht gemacht

Es gibt eigentlich keinen Ort, an dem es nicht möglich wäre, interessante Männer anzusprechen. Du solltest dabei das Gespräch immer orts- und situationsbezogen beginnen. Das kann, je nachdem wo ihr euch gerade befindet, völlig unterschiedlich aussehen.

Nachfolgend findest du ein paar Anregungen, wo und wie du die Gelegenheit nutzen könntest, um einen attraktiven Mann anzusprechen. Grundsätzlich kannst du alle hier vorgeschlagenen Möglichkeiten auch an andere Orte anpassen und anwenden.

In öffentlichen Verkehrsmitteln

Männer ansprechen in Bus und Bahn
Selbst in einer vollen Bahn kannst du flirten

Wenn du öfters mit Bus oder Bahn unterwegs bist, dann hast du dort vielleicht auch schon hin und wieder mal einen attraktiven Mann gesehen und dich gefragt, wie du es wohl anstellen kannst um mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Hier ist das gute alte Wetter immer wieder ein guter Aufhänger für ein Gespräch.

Doch du hast auch noch ein paar andere Möglichkeiten:

  • An der Haltestelle beim Warten: „Puh, ist das heiß heute – hoffentlich ist es in der Bahn nicht wieder so stickig“ oder bei Regen „Hoffentlich hat der Bus keine Verspätung, ich bin jetzt schon nass bis auf die Knochen“
  • In Bus oder Bahn: „Mann ist das kalt heute, ich bin ganz durchgefroren. Zum Glück ist es hier drin wenigstens warm.“
  • Der letzte freie Platz ist neben ihm? Nix wie hin und fragen, ob hier noch frei ist!
  • Du könntest ihn auch fragen, wo du aussteigen musst, um nach XY zu kommen. Auch hier ist er dir bestimmt gerne behilflich.

 

Im Fitness Center einen Mann ansprechen

Männer im Fitnesstudio ansprechen
Flirt-Ort Fitnesstudio

Im Fitnessstudio ist es kein großes Problem, Männer anzusprechen. Tu einfach so als ob du mit dem Gerät nicht klar kommen würdest und bitte ihn, ein wenig hilflos lächelnd, um seine Hilfe und eine kleine Einweisung, wie du daran richtig trainieren kannst. Jeder Mann wird dir dabei gerne behilflich sein!

Danach kannst du dich bedanken und ganz beiläufig fragen, ob er immer um diese Zeit hier ist. So erfährst du zumindest schon mal, wann du ihn hier wiedertreffen kannst. Da ihr euch nun schon „kennt“ kannst du ihn in Zukunft zumindest nett grüßen und hin und wieder etwas Small Talk beim Trainieren betreiben. Hat er Interesse, dann wird er gern darauf eingehen und ein Date ist sehr wahrscheinlich.

Der Flirt im Supermarkt

 

Mann ansprechen im Supermarkt
Am Inhalt des Einkaufswagens erkennst du Singles

Du entdeckst beim Einkaufen einen tollen Typ der genau in dein Beuteschema passt? Dann solltest du, bevor du auf Angriff gehst, mit einem unauffälligen Blick zwei Dinge abchecken: Trägt er einen Ehering? Was hat er in seinem Einkaufswagen?
Er ist kein Ringträger und im Einkaufswagen liegen Chips, Bier, Wein und eine Tiefkühlpizza? Wunderbar! Singlemann enttarrnt – also nichts wie ran!
Aber wie denn nun…..?
In einem Supermarkt bieten sich unzählige Gelegenheiten Männer anzusprechen. Hier ein paar bewährte Taktiken die du anwenden kannst:

  • Du zeigst auf seine Tiefkühlpizza, die er im Einkaufswagen hat (oder eben etwas anderes passendes) und fragst ihn, ob er die schon mal probiert hat und ob er sie dir empfehlen kann.
  • Du stellst dich am Regal neben ihn, nimmst ein Produkt heraus und führst ein kleines Selbstgespräch „Oh – das sieht ja mal gut aus!“. Dabei drehst du dich ein wenig zu ihm und lächelst ihn an. Wenn du ihm sympathisch bist wird er diese Gelegenheit beim Schopf packen und ein Gespräch mit dir beginnen.
  • Setze auf die männliche Hilfsbereitschaft und bitte ihn, dir einen Gegenstand aus einem der oberen Regalfächer zu reichen.
  • Oder du verzichtest darauf, dir einen Einkaufswagen oder Einkaufskorb zu nehmen und trägst deine Einkäufe auf dem Arm. Siehst du nun einen interessanten Mann, dann schnapp dir schnell noch 1-2 größere Sachen, so dass du kaum mehr alles tragen kannst und bitte ihn mit einem netten entschuldigenden Lächeln darum, dir eben bein Tragen behilflich zu sein.

 

Beim Shopping in der Stadt Männer ansprechen

Männer ansprechen beim Shopping
Vor allem Samstags triffst du beim Shopping viele Männer

Wo herrscht beim Einkaufsbummel die höchste Männerdichte? Richtig: In der Elektro-Abteilung (oder im Elektromarkt) und bei der Herrenbekleidung! Beides hervorragende Ort um dir seinen männlichen Rat einzuholen. Männer glänzen gerne mit ihrem Expertenwissen (Elektronik) oder ihrem guten Geschmack (Bekleidung).

Vergiss nicht in der Herrenbekleidungsabteilung zu erwähnen, dass du ein Geschenk für deinen Bruder, Schwager, Vater, Onkel oder sonstwas suchst. Sonst denkt er, du bist auf der Suche nach einem Bekleidungsstück für deinen Partner und deine Chancen, diesen Mann näher kennen zu lernen sinken gegen Null.

Im Elektromarkt stellst du dich einfach neben ihn und schaust ganz interessiert die Artikel an, für die er sich interessiert. Dann tust du einfach so, als ob du so etwas auch gerne haben möchtest, aber nicht sicher bist, was denn nun das richtige für dich ist. Auch hier wird er dir gerne mit seinem Wissen weiterhelfen.

Als kleines Dankeschön für seinen Rat könntest du ihn ja anschließend auf eine Tasse Kaffee einladen.

Auf diese Art kannst du übrigens auch im Baumarkt Männer ansprechen!

Kontaktaufnahme im Cafe

Mann ansprechen im Cafe
Setz dich einfach zu ihm an den Tisch!

Stell dir vor du kommst in ein vollbesetztes Cafe und siehst deinen Traummann dort sitzen. Du könntest ihn fragen, ob an seinem Tisch noch ein Platz frei ist und du dich zu ihm setzen darfst. Dann solltest du nicht lange zögern und sofort ein Gespräch mit ihm beginnen.

In diesem Fall wäre das Thema „volles Cafe“ angebracht. Sag ihm, dass du es hier noch nie so voll erlebt hast und ob er auch öfters mal hier ist. Und schon seid ihr im Gespräch.

Auf einer privaten Party

 

Männer ansprechen auf einer Party
Bierflaschen öffnen – für viele Männer ein Männlichkeitsbeweis

ihr beide auf dieser Party seid zeigt, dass ihr schon mal mindestens einen gemeinsamen Bekannten habt: Den Gastgeber.Doch wie kannst du nun ins Gespräch kommen?

Der einfachste Weg führt über die gute alte Bierflasche 🙂
Welcher Mann beweist nicht gerne seine Männlichkeit indem er zeigt, wie er ohne Flaschenöffner eine Bierflasche öffnen kann. Sei es mit dem Feuerzeug, einem Schlüssel oder anderen Gegenständen – Männer können sowas meist ganz gut!

Bitte also deinen Schwarm, dir deine Flasche zu öffnen und schon ist der erste Kontakt hergestellt. Eine gute Anschlussfrage wäre dann woher er den Gastgeber kennt oder was ihn sonst ausgerechnet auf diese Party verschlagen hat.

Männer ansprechen in der Kneipe oder in einem Club

Männer ansprechen im Club
In Feierlaune fällt es leicht, Männer anzusprechen.

In der entspannten Stimmung einer gut besuchten Kneipe oder Discothek ist es relativ einfach: Finde einen Grund, mit deinem Getränk, an ihm vorbeizugehen, suche Blickkontakt und proste ihm mit einem Lächeln zu. Hat er ebenfalls Interesse, wird er auf jeden Fall reagieren.

Ist dein Schwarm Raucher und du auch, dann verpasse nicht dem Moment, wenn er nach draußen geht um zu rauchen. Auch hier ist es wieder ganz einfach: Tu so als ob du kein Feuerzeug dabei hättest und bitte ihn um Feuer. Danach kannst du direkt Smalltalk betreiben, z.B. übers Rauchen, die Kneipe, verloren gegangene Feuerzeuge usw.

Auf der Straße

Auf der Straße einen Mann ansprechen
Frag ihn nach dem Weg!

Frag ihn nach dem Weg! Egal wie gut du dich auch in der Gegend auskennst – er weiß das ja nicht! Am besten suchst du dir ein Ziel aus, das in seiner Laufrichtung liegt. Vielleicht kannst du ihn dann  ja sogar bitten, dich ein kleines Stück zu begleiten, damit du auch sicher richtig bist.

Männern gefällt das Gefühl gebraucht zu werden und du wirst kaum erleben, dass ein Mann dir diese kleine Bitte ausschlägt – es sei denn, er kennt sich in dieser Gegend selbst nicht aus!

Den netten Nachbarn ansprechen

Wie wäre es hier mit dem Klassiker? Du möchtest abends noch einen leckeren Kuchen backen und dir sind die Eier ausgegangen. Klingel bei hm an der Tür und erkläre ihm die Lage. Bestimmt hilft er dir gerne aus.

Am nächsten Tag, wenn du ihm die Eier zurückbringst, kannst du ihn mit einem Stück deines selbst gebackenen Kuchens als kleines Dankeschön überraschen. Am besten auf einem Porzellanteller von dir. Den muss er dir nämlich irgendwann zurückbringen und schon seid ihr wieder in Kontakt.

Das wäre dann der richtige Zeitpunkt, ihn auf einen Kaffee, ein Bier oder einen anderen Drink bei dir hereinzubitten.

Im Urlaub

Männer ansprechen im Urlaub
Urlaubsflirt gefällig?

Zumindest in südlichen Gefilden ist das Männer ansprechen im Urlaub ein Kinderspiel: Du hast deine Sonnencreme auf dem Zimmer vergessen? Ein verzweifeltes Kramen in deiner Tasche macht die ganze Situation noch glaubwürdiger. Da kann ER dir doch bestimmt aushelfen – und schon seid ihr im Gespräch. Erklärt er sich sogar bereit, dir den Rücken einzucremen hast du schon gewonnen!

Sind in deiner Urlaubsregion Strand oder Pool in weiter Ferne, kannst du den Trick mit der Sonnenmilch natürlich vergessen. Hier könntest du ihn nach Ausflugstipps oder einem guten Restaurant in der Nähe fragen. Vielleicht mag er dich ja sogar begleiten!

Die Handy-Tricks – immer und überall anwendbar

Männer ansprechen - Handytrick
Auch hier hilft ER dir gerne!

Ein weiterer Handy-Trick funktioniert nur, wenn du eine seeeeehr große und ziemlich volle Tasche hast. Mache durch verzweifeltes Kramen in deiner übergroßen Tasche auf dich aufmerksam, schau ihn an und sage „Mist, ich finde mein Handy nicht!“. Bitte ihn dann darum, dich kurz anzurufen, damit du dein Handy mit Hilfe von Klingelton, Vibrieren und Leuchten einfacher finden kannst.So alt wie dieser Trick ist, so gut funktioniert er immer wieder aufs Neue. Verstelle bei deinem Smartphone etwas an den Einstellungen, sei es die Sprache, den Klingelton, das Hintergrundbild oder etwas anderes, das du zur Not auch selbst wieder in den Griff bekommen würdest und das dich bei der Benutzung nicht besonders beeinträchtigt. Nun wartest du eine passende Gelegenheit ab, bis du merkst, dass er dich im Blick hat. Dann nicht lange zögern und mit verzweifeltem Blick und ungeduldigem Gemurmel an deinem Smartphone herumfummeln. Wenn sich beim Aufschauen eure Blicke treffen ist der Zeitpunkt gekommen, ihn um Hilfe zu fragen.

Und schon hat nicht nur er deine Nummer sondern du hast auch seine! Solltet ihr dennoch nicht gleich ins Gespräch kommen, könntest du ihm später eine WhatsApp-Nachricht schreiben und dich nochmal für seine Hilfe bedanken.

Was du sonst noch beim Männer ansprechen beachten solltest

Bitte benutze keine „Flirtsprüche“!

Ganz egal, wo du Männer ansprechen möchtest, eines solltest du auf gar keinen Fall machen: Irgendwelche abgedroschenen, auswendig gelernten Anbaggersprüche verwenden! Männer sind von solchen Sprüchen genauso genervt wie Frauen. Die Gfahr, dass der Mann nach einem Flirtspruch ganz schnell die Flucht ergreift ist also sehr groß!

Versuche das Gespräch ganz natürlich zu starten, gehe auf die aktuellen Gegebenheiten bzw. die gerade gemeinsame Situation ein. Verstelle und verbiege dich nicht, sondern bleibe stets authentisch und mit einem netten Lächeln auf den Lippen.

Achte auf seine Reaktion und seine Körpersprache

Achte nach dem Ansprechen immer auf seine Reaktion und seine Körpersprache. Verschränkt er die Arme oder schaut sich im Raum um, aber dich nicht einmal an, dann können das deutliche Zeichen von Desinteresse sein.

Wahrscheinlich ist er nur zu höflich um dir eine klare Abfuhr zu erteilen. In diesem Fall solltest du schnell reagieren und das Gespräch freundlich beenden. Schließlich möchtest du doch niemandem auf die Nerven gehen!

Gestresste Männer lieber nicht ansprechen

Einen Mann, der offensichtlich in Eile ist (vielleicht hat er nur eine kurze Arbeitspause oder ist gleich verabredet) oder sehr angespannt und genervt wirkt, solltest du lieber nicht ansprechen.

Ein gestresster Mann hat im Moment alles andere im Kopf, nur ganz bestimmt keinen Flirt. In so einem Fall wäre dir eine Abfuhr fast schon sicher. Diesen Frust kannst du dir ersparen!

Du hast ihn angesprochen, aber wie hältst du das Gespräch nun in Gang?

Damit nach dem Ansprechen kein peinliches Schweigen entsteht und ihr beide verlegen herumsteht, solltest du dir schon vorab Gedanken machen, wie du das Gespräch in Gang halten kannst. Schau dich in eurer Umgebung um und mache nette oder gerne auch humorvolle Bemerkungen darüber. Sei es die Kneipe in der ihr seid, euer gemeinsamer Urlaubsort, gemeinsame Bekannte auf einer Party und, und, und…. Da fällt dir bestimmt etwas passendes ein!

Dabei kannst du gerne ein wenig darüber reden, wie du dazu stehst und ihn dann fragen, wie das bei ihm so ist. Erwähnt er irgendetwas über sich kannst du Interesse zeigen und nachhaken. Konzentriere dich dabei vor allem auf eventuelle Gemeinsamkeiten die ihr habt, das bringt dir automatisch Sympathiepunkte!

Ziehe das Gespräch nicht unnötig in die Länge

Beim ersten Ansprechen geht es erstmal um ein wenig Small Talk. Dein Ziel sollte ein Date zu einem späteren Zeitpunkt sein. Das bedeutet, ihr solltet möglichst dazu kommen, dass ihr eure Nummern austauscht.

Macht er keine Anstalten dazu, du hast aber trotzdem den Eindruck er ist nicht abgeneigt?
Dann verabschiede dich nach einer Weile mit einer kleinen Notlüge: „Tut mir leid, dass ich unser Gespräch beenden muss, ich muss noch dringend ….. Wenn du magst, dann melde dich doch mal bei mir, damit wir uns ein anderes Mal weiter unterhalten können.“

Mit diesen Worten schreibst du ihm deine Handynummer auf und nun liegt es an ihm, sich bei dir zu melden – oder auch nicht.

Eine Abfuhr ist kein Weltuntergang!

Lass dich bitte niemals von einer Abfuhr runterziehen! Vielleicht hat der vermeintliche Single-Mann doch schon eine Partnerin und ist gerade nur alleine unterwegs. Vielleicht steht er aber auch nur auf einen völlig anderen Frauentyp. Das alles kommt vor und ist absolut kein Beinbruch für dich. Jede Frau (und auch jeder Mann) erhält hin und wieder eine Abfuhr!

Sieh es einfach als eine wertvolle Lernerfahrung und als Übung für den Flirt mit richtigen Mann an.

Du wirst merken, je öfters du Männer ansprichst, umso geübter wirst du darin. Und wenn dann eines Tages tatsächlich ein absoluter Traummann vor dir stehst, dann kannst du ihn vielleicht ganz selbstverständlich, locker und souverän ansprechen.

Übung macht den Meister – bwz. die Meisterin

Wenn du bisher noch nie Männer angesprochen hast, dann macht es durchaus Sinn, dies erstmal an Männern zu üben, die nicht unbedingt dein Typ sind. Achte dabei aber bitte darauf, dass du dem Mann keine Hoffnungen machst – das wäre sonst ziemlich unfair!

Wenn du wirklich SEHR schüchtern bist, dann kannst du deine Übungen mit ganz banalen Dingen beginnen, wie zum Beispiel einen Mann in der Schlange an der Supermarktkasse nach der Uhrzeit zu fragen. Mit der Zeit wird dein Selbstvertrauen wachsen und du kannst dich an die „komplizierteren“ Fälle heranwagen.

So entwickelst du eine gewisse Routine im Ansprechen von Männern. Du merkst, was bei den ihnen gut ankommt und was eher nicht. Du lernst auch mit einer Abfuhr umzugehen und bist dann viel selbstsicherer, wenn du eines Tages einen Mann ansprechen möchtest, der dein Herz tatsächlich höher schlagen lässt.

Immer locker bleiben

Männer merken sofort, wenn du verkrampft oder unsicher bist. Das wirkt nicht besonders attraktiv und verringert deine Chancen bei ihm deutlich. Achte also unbedingt darauf, dass du immer selbstbewusst, natürlich und mit einem netten Lächeln auf ihn zugehst. Und lass dir auf keinen Fall deine Nervosität anmerken!

Ein wenig Humor hat an dieser Stelle auch noch nie geschadet und schafft auf Anhieb eine entspannte Stimmung. Auf jeden Fall sollte das Ansprechen immer auf eine selbstverständliche und eher beiläufige Art stattfinden.

Als Frau Männer ansprechen – das Fazit:

Selbstverständlich kannst du als Frau Männer ansprechen! Worauf du achten solltest und wie du es am besten anstellst, hast du nun erfahren. Am besten funktioniert das Ansprechen eines Mannes, wenn du ihn um seinen Rat oder seine Hilfe bittest. Damit baggerst du nicht zu offensichtlich und du gibst ihm außerdem so die Gelegenheit, dir als Frau mit seinem Wissen und seinen Fähigkeiten zu imponieren. Und welcher Mann macht das nicht gerne?

Jetzt liegt es an dir, in die Umsetzung zu kommen. Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Wie denkst du darüber, wenn Frauen Männer ansprechen?
Welche Erfahrungen hast du damit schon gemacht?
Welche Tipps hättest du zu diesem Thema auf Lager? Was hat bei dir schon mal besonders gut funktioniert?